Hinweis zur Coronaschutzverordnung ab dem 30.05.2020 – Ergänzung

Die NRW Landesverbände TVN, TVM und WTV beraten in diesen Stunden an einem gemeinsamen Hygienekonzept für die Punktspiele der Vereine, welches den Gesundheitsämtern vorgelegt werden sollte.

Wir bitten um etwas Geduld und werden zeitnah über unsere Homepage weitere Informationen veröffentlichen.

Zunächst bleibt für die Punktspiele festzuhalten:
•    Die Medenspiele finden statt
•    Doppel werden gespielt
•    Gemeinsame Autofahrten zu den Medenspielen sind unter Einhaltung der aktuellen Hygienevorschriften möglich
•    Duschen mit 1.5m Abstand und Benutzung der Umkleiden ist möglich
•    Gemeinsames Essen in verpachteten Clubgastronomien ist möglich

Ergänzung:

Nach den gestrigen Beratungen der Präsidenten und Geschäftsführer*innen der NRW Tennisverbände Mittelrhein, Niederrhein und Westfalen gibt es nach Klärung mit dem Landessportbund NRW und der Politik folgende wichtige Ergänzungen zu unserer gestrigen Information auf der TVN Homepage:

  • Die NRW Tennisverbände werden auf Veranlassung des LSB allen Gesundheitsämtern und Vereinen bis Anfang nächster Woche das erforderliche Hygiene-und Infektionsschutzkonzept für Punktspiele zukommen lassen. Dies gilt ab dem 30.5. für alle Tennisvereine in NRW,  die Vereine müssen sich nicht selbst an ihre zuständigen Gesundheitsämter wenden. Es ist keine Rückmeldung/Genehmigung der Gesundheitsämter erforderlich!
  • Wer an den Medenspielen teilnimmt, akzeptiert mit seiner Teilnahme die Bedingungen der aktuellen Corona-Schutzverordnung.
  • Zwingend notwendig ist die Dokumentation der Anwesenheit aller anwesenden Personen anlässlich der Punktspiele. 
  • Insbesondere Zuschauer sind mit Namen und Adressen zu erfassen, E-mails und Telefonnummern sind nicht erforderlich. Diese Daten müssen 4 Wochen lang aufbewahrt werden. Die Daten der Spieler*innen sind durch die Ergebniserfassung über nu automatisch verfügbar.